Luna

 

 

Verträglich: eingeschränkt verträglich, bei nicht dominanten Rüden entscheidet die Sympathie, nicht mit Hündinnen, nicht mit Katzen. Vorzugsweise Einzelhaltung-

Luna braucht recht lange um zu ihren Menschen Vertrauen zu fassen und dabei aber auch liebevolle und konsequente Erziehung. Sobald sie vertraut, ist sie jedoch eine liebe und folgsame Hündin die sich gerne ihrem Menschen anvertraut.

Zu Familien mit kleineren Kindern sollte Luna nicht. Sie wird auch nur an Menschen mit Geduld und Hundeerfahrung vergeben.