Kastrations- und Hilfsprojekte

Seit 2015 haben wir unsere Aktivitäten in Ungarn stark eingeschränkt.

Dennoch, wenn wir über ehemalige Kontakte von Plätzen erfahren an denen Kastration die einzig richtige Lösung ist, helfen wir natürlich im Rahmen unserer Möglichkeiten auch dort mit einzelnen Kastrationsprojekten.

Mehr als die Hälfte aller Welpen die auf der Straße landen, in Asylen und Tierheimen, entweder abgegeben, vor der Tür abgestellt werden, oder gar über den Zaun geworfen werden, sind keine Streuner, sondern Nachkommen von Tieren in privater Haltung. Viele Tierhalter können ihre Tiere aus den verschiedensten Gründen nicht kastrieren lassen. Meist sind es finanzielle Gründe. Am Land haben die meisten aber auch kein Fahrzeug und daher kaum eine Möglichkeit mit ihrem Tier zum nächsten Tierarzt zu fahren.

Natürlich pflanzen sich so die Tiere unkontrolliert fort,  da am Land 98% aller Haustiere ausschließlich draußen gehalten werden und jederzeit auch strawanzen können, Hier helfen nur gezielte Kastrationsprojekte um langfristig die stets steigende Population und immer mehr Tierleid zu verhindern. Tatsache ist, nur wir alleine können diesen Kreislauf nicht durchbrechen, dennoch führt uns jede einzelne Kastration dem Ziel ein bisschen näher.

Kastrationsprojekt - Sármellék

Oktober 2015

2 weitere Katzen konnten eingefangen und kastriert werden!

Update 02.04.

Inzwischen konnten 4 Katzen und 2 Kater kastriert werden! Und es geht weiter, wir wollen so viele wie möglich dieser Katzen am Hof kastrieren. Auch wenn es sich sehr schwierig gestaltet da diese Katzen doch sehr sehr scheu sind und recht schwierig zum einfangen.

An diesem Hof befinden sich noch 2 Hunde, ein Rüde und ein Welpe. Zwei der letzten Welpen wurden bereits vor Ort vermittelt. Die 7jährige Mutterhündin Lola haben wir wegen Herzproblemen bei einer Spezialistin hier in Österreich kastrieren lassen. Sie hatte das ganz große Glück unverhofft gleich nach der Operation adoptiert zu werden.

Am Hof befinden sich auch immer zwischen 5 und 17 Katzen. Ein Teil der Katzen kommt jedoch meist nur zum fressen. Wir hoffen dennoch  dass wir alle zum kastrieren auch einfangen können.